Das Projekt

Das Projekt befindet sich in einem Aquarium an der Küste von Kapstadt. Die Institution fungiert meist als Übergangszuhause für gerettete Meeresbewohner oder aber für Tiere, mit denen kurzzeitig geforscht wird. Alle Mitarbeiter sind sehr auf Nachhaltigkeit bedacht, das wird beim Betreten des Hauses schnell klar. Auch an der Küste Kapstadts werden immer häufiger Tiere angespült, die aufgrund der Verschmutzung der Weltmeere oder anderer menschlicher Einflüsse verletzt sind und ohne fremde Hilfe nicht überleben könnten.

Unter anderem Haie, Schildkröten und Robben werden aufgenommen, versorgt und wieder in die Freiheit entlassen. Für den normalen Besucher des Aquariums ist die Infrastruktur, die hinter den Becken steckt, gar nicht sichtbar – Labore, Schulungsräume, Wasseraufbereitungsanlagen, Architekten, die nur damit beschäftigt sind, möglichst naturgetreue Kulissen zu bauen und Meeresströmungen zu imitieren. Du tauchst ein in eine Welt, wie sie dir noch nie begegnet ist. Unglaublich spannende Themen warten hier auf dich.

Interessierst du dich für Meeresbiologie und machst eine Ausbildung oder studierst in dem Bereich? Wir bieten dir hier ein Projekt an, was dich nicht besser in wissenschaftliche Abläufe integrieren könnte. Begabte Wissenschaftler setzen sich hier mit dem Leben unterhalb des Meeresspiegels auseinander. Volontäre werden in die täglichen Arbeitsabläufe und Forschungen eingebunden und haben die Möglichkeit eine Menge praktische Erfahrungen zu sammeln.

  • Kosten: Los geht es bei etwa 1.155€
  • Dauer: 4 bis 12 Wochen
  • Ort: Kapstadt, Südafrika
Jetzt anfragen

Als Volontär wirst du in die tägliche Arbeit einbezogen. Assistiere einem jungen und dynamischen Team, welches seine Arbeit absolut liebt. In dem Team sind Meeresbiologen, Juristen, Lehrer und Psychologen und nicht zu vergessen – Architekten. Die tägliche Arbeit besteht daraus, Becken zu reinigen, Futter zuzubereiten und die Bewohner des Aquariums glücklich zu machen.

Kommt es zu Rettungseinsätzen oder Entlassungen in die Freiheit, wirst du auch dort mit einbezogen. Du wirst lernen Tierverhalten deuten zu können und merken, dass jedes Tier seinen ganz eigenen Charakter hat. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit wirst du Besucher durch das Aquarium führen können und bei Programmen für Schulklassen assistieren. Deine wöchentliche Arbeit geht von Montag bis Freitag, es sei denn du meldest dich zu zusätzlichen Diensten am Wochenende. Das ist ganz dir überlassen.

Freiwilligenarbeit

Becken reinigen, Futter zubereiten, Tiere füttern, Becken umbauen, Tierverhalten analysieren, Tierrettungen, Tier-Freilassungen, Führungen begleiten, Schulklassen unterrichten

Programmbeginn

Beginn immer montags

Arbeitszeiten

7.00 Uhr bis 15.00 Uhr (13.00 Uhr bis 14.00 Uhr Mittagspause)

Voraussetzungen

Mindestalter 16, Englischkenntnisse, Auslandsreiseversicherung

Ort

Kapstadt, Südafrika

Auf einen Blick: Unsere Leistungen

 

Vor der Abreise

  • Ausführliche Beratung durch unser freundliches und kompetentes Team
  • Platzierung in einem sorgfältig ausgewählten Projekt
  • Reisepreis enthält automatisch eine Spende an dein Projekt
  • Einfache Reiseplanung mit unseren ausführlichen Buchungsunterlagen (inkl. Packliste und zahlreichen Tipps)
  • Kontinuierliche Betreuung durch einen erfahrenen Ansprechpartner in unserem Team
  • Erstellen eines unverbindlichen Flugangebots
  • Informationen und Hilfe beim Abschluss einer Reiseversicherung
  • Unterstützung bei der Buchung von Zusatzleistungen (z.B. Transfers)

Vor Ort

  • Abholung am Flughafen von Kapstadt
  • Orientierung bei Ankunft im Land
  • Unterbringung: Privates Zimmer im Volontär-Haus (Gemeinschaftsbad). Möglichkeit zum Wäschewaschen.
  • Verpflegung: in Eigenregie (Mitbenutzung der Küche oder Mitnahme von Mahlzeiten aus naheliegenden Restaurants). Optional: Für 40 US Dollar pro Woche ist Abendessen im Volontär Haus buchbar.
  • lokaler Ansprechpartner im Projekt
  • 24 Stunden Notfallbetreuung

Nach Rückkehr

  • Zusendung einer Bescheinigung (auf Wunsch)
  • Wertschätzung für dein persönliches Feedback

Zusätzlich benötigst du

  • Hin- und Rückreise per Flug nach Kapstadt (CPT)
  • Reiseversicherung
  • Notwendige Impfungen (indiv. Beratung bei Tropenmediziner empfohlen)
  • Visum (für deutsche Staatsbürger: kostenfrei bei Ankunft am Flughafen)
  • Kleines Budget für Wifi (ca. 10 bis 16 Euro) und Strom (ca. 16 Euro), beides monatlich extra vor Ort zu zahlen.
  • Budget für tägliche Transfers zum Projekt
  • Budget für Lebensmittel zur Selbstversorgung oder Mitnahme aus nahe gelegenen Restaurants (schätzungsweise 60 € pro Woche)
  • 250 US Dollar Kaution für die Unterkunft
  • Budget für Reisen vor Ort oder zusätzliche Freizeitaktivitäten
  • Rücktransfer zum Flughafen

Englisch als Landessprache

In Südafrika ist Englisch Landessprache. Eine tolle Gelegenheit, deine Sprachkenntnisse zu verbessern.

Visum kostenfrei

Einreisen leicht gemacht: Deutsche Staatsbürger erhalten bei Einreise am Flughafen in Südafrika ein Touristenvisum für 90 Tage – kostenfrei.

Internetverbindung

Deine Unterkunft, das Volunteer House, verfügt über eine Internetverbindung (Kosten: ca. 10-18 Euro pro Monat). Hier kannst du online gehen – und so deine Familie und Freunde ganz einfach an deinen spannenden Erlebnissen vor Ort teilhaben lassen.

An den Wochenenden hast du Zeit, Kapstadt und seine Umgebung zu entdecken. Ob Tafelberg, das Kap der Guten Hoffnung oder einfach mal am Strand chillen – Kapstadt bietet dir alles, was das Herz begehrt. Von Adrenalin-Abenteuern über traumhafte Landschaften, ergänzt durch eine kreative Szene. Reizt dich eher ein entspannter Tag auf dem Neighbourgoods Market in Woodstock oder suchst du das absolute Abenteuer in der Natur? Oder doch lieber einen Surfkurs am Muizenberg Beach?

In einem der umliegenden Townships kannst du die Kultur Südafrikas kennenlernen, mit Menschen und Kulturen in Kontakt kommen und sich mit der Geschichte Südafrikas hautnah auseinandersetzen.

Wir helfen dir gerne, dein individuelles Programm zusammenzustellen und stehen dir mit Rat und Tat zur Seite.

Sicherheit ist eine der wichtigsten Voraussetzungen bei der Auswahl unserer Projekte. Darum kümmern wir uns um jeden unserer Freiwilligen ganz persönlich und klären noch vor der Abreise alle offenen Fragen rund um das Thema Sicherheit.

Erfahre mehr zum Thema Sicherheit