Das Projekt

Möchtest du Menschen im ländlichen Thailand helfen medizinische Hilfe zu erhalten und so ihr Leben enorm zu verbessern? Freiwillige, die derzeit eine Gesundheitsausbildung erhalten oder bereits erhalten haben oder einen Beruf im Gesundheitswesen anstreben, können hier einen wirklichen Beitrag leisten die Gemeinden vor Ort medizinisch zu versorgen.

Die ländlichen Kliniken tragen gemeinsam mit freiwilligen Helfern dazu bei, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen in den Gemeinden herzustellen und zu erhalten. Zudem geben sie den Volunteers die Möglichkeit, in diesem wichtigen Bereich mitzuarbeiten, während sie gleichzeitig Land und Leute dieser Region kennenlernen können.

Freiwillige in diesem medizinischen Projekt behandeln alte und kranke Menschen. Sie spüren täglich die positiven Effekte und die Dankbarkeit, die die dortige Bevölkerung ihnen entgegenbringt, sowohl bei der gesundheitlichen Aufklärung als auch bei der Mitarbeit in den Kliniken.

Die größtenteils ländliche Provinz Surin in Thailand ist eine der ärmsten Gegenden des Landes. Viele Menschen leben dort von der Landwirtschaft. Krankenhäuser und Kliniken haben zu einer enormen Verbesserung der Gesundheitsversorgung der Menschen beigetragen. In den ländlichen Gemeinden Thailands gibt es diverse, häufig auftretende Krankheiten. Dies bedeutet wiederum, dass die Kliniken vielerlei Hilfen benötigen.

  • Kosten: Los geht es bei etwa 605€
  • Dauer: 1 bis 12 Wochen
  • Land: Provinz Surin, Thailand
Jetzt anfragen

Als Volontär im medizinischen Projekt im ländlichen Thailand erhältst du individuelle Aufgaben, entsprechend deiner Qualifikation und den Bedürfnissen der Patienten in der Klinik. Zunächst bekommst du genug Zeit dich einzugewöhnen und in die Arbeitsabläufe integriert zu werden. Später werden dir eigene Aufgaben zugeteilt. Dies kann beinhalten, in der Klinik generelle Gesundheitschecks durchzuführen oder beispielsweise in der Diabetesklinik mitzuarbeiten. Du nimmst an Hausbesuchen teil, hältst Daten über die Entwicklung von Kindern in der Gemeinde fest, unterstützt Schul-Gesundheitsprogramme, führst Gesundheitschecks für Mönche in den örtlichen Tempeln durch oder klärst in den Gemeinden über Gesundheitsvorsorge auf. Die Freiwilligen, die bereits über entsprechende medizinische Qualifikationen verfügen, können ggf. bei Diagnosen und Behandlungen mithelfen, Wunden verbinden oder Injektionen verabreichen.

Freiwilligenarbeit

Assistieren in den Kliniken, Beurteilung von Gesundheitsprogrammen in Schulen und Gemeinden, bei entsprechender Vorbildung ggf. auch Unterstützung bei diagnostischen und medizinischen Abläufen

Programmbeginn

an zwei Freitagen im Monat – kontaktiere uns für genaue Daten

Arbeitszeiten

Vier Tage pro Woche bei dreitägigem Wochenende

Voraussetzungen

Mindestalter 18, Englischkenntnisse, Reiseversicherung, polizeiliches Führungszeugnis, Qualifikationen oder laufende Ausbildung im medizinischen Bereich oder ernsthaftes Anstreben eines medizinischen Berufs

Ort

Provinz Surin, Thailand (ca. 7 Stunden von Bangkok entfernt)

Auf einen Blick: Unsere Leistungen

 

Vor der Abreise

  • Ausführliche Beratung durch unser freundliches und kompetentes Team
  • Platzierung in einem sorgfältig ausgewählten Projekt
  • Reisepreis enthält automatisch eine Spende an dein Projekt
  • Einfache Reiseplanung mit unseren ausführlichen Buchungsunterlagen (inkl. Packliste und zahlreichen Tipps)
  • Kontinuierliche Betreuung durch einen erfahrenen Ansprechpartner in unserem Team
  • Erstellen eines unverbindlichen Flugangebots
  • Informationen und Hilfe beim Abschluss einer Reiseversicherung
  • Unterstützung bei der Buchung von Zusatzleistungen (z.B. Transfers)

Vor Ort

  • Abholung am Ankunftstag am Flughafen in Bangkok (Ankunft zwischen 6 und 22 Uhr)
  • Orientierung und Einweisung in die medizinischen Projekte
  • Unterbringung: Backpacker-Unterkunft in Bangkok, Freiwilligenhaus in der Stadt Surin
  • Verpflegung: Frühstück in Bangkok (an allen anderen Tagen Sebstverpflegung)
  • Transfers von Bangkok nach Surin und zwischen der Stadt Surin und dem Projekt
  • lokaler Ansprechpartner im Projekt
  • 24 Stunden Notfallbetreuung

Nach Rückkehr

  • Zusendung einer Bescheinigung (auf Wunsch)
  • Wertschätzung für dein persönliches Feedback

 

Zusätzlich benötigst du

  • Flüge nach Bangkok, Thailand
  • Reiseversicherung
  • Impfungen (indiv. Beratung bei Tropenmediziner empfohlen)
  • Visum (für deutsche Staatsbürger: kann bei Ankunft am Flughafen erworben werden)
  • Transfer nach Bangkok oder zum Flughafen auf der Rückreise
  • Transfer zum Flughafen auf der Rückreise
  • weitere Mahlzeiten außer den oben genannten
  • Budget für alle zusätzlichen Aktivitäten

Thailändische Kultur

Das Projekt für medizinische Hilfe ermöglicht einen wunderbaren Einblick in die thailändische Kultur vor Ort (siehe Reiseverlauf).

Visum kostenfrei für 30 Tage

Einreisen leicht gemacht: Deutsche Staatsbürger erhalten bei Einreise in Thailand direkt einen Stempel in den Reisepass. Er berechtigt zu einem Aufenthalt für 30 Tage – kostenfrei.

Mit einem Touristenvisum hingegen kannst du bis zu 60 Tage im Land bleiben. Es ist für eine Gebühr von ca. 30 € erhältlich und muss vorab in Deutschland beantragt werden.

Bevor du in das Projektgebiet reist, fliegst du zunächst nach Bangkok, wo du dich in Ruhe akklimatisieren kannst. Du wohnst in einer Backpacker-Unterkunft auf der berühmten Khaosan Road nimmst an einer Orientierungsveranstaltung mit weiteren Freiwilligen teil, die ebenfalls in das Projekt reisen und mit dir zusammenarbeiten werden. Danach kannst du an einer Rundfahrt durch Bangkok u.a. den alten Stadtkern und an einer Bootstour teilnehmen. Nach zwei Nächten reist du per klimatisiertem Bus oder Bahn nach Surin (Dauer ca. 7 Stunden). Dort angekommen, beginnt deine Mitarbeit im medizinischen Projekt.

Montags bis donnerstags wirst du morgens zwischen 7:00 Uhr und 8:00 Uhr abgeholt (die Zeiten variieren abhängig von den anfallenden Aufgaben) und fährst zu der Klinik, die ca. 30 Minuten von deiner Unterkunft entfernt liegt. Du arbeitest gemeinsam mit einem Mitarbeiter der Klinik, so dass du Aufgaben entsprechend deiner medizinischen Vorbildung und gleichzeitig entsprechend der Bedürfnisse der Patienten zugeteilt bekommen kannst. Auch wenn du keine medizinischen Vorkenntnisse hast, gibt es viele Möglichkeiten, sich in diesem Projekt einzubringen. Das Mittagessen ist nicht inklusive, so dass du dein Essen dann genießen kannst, wenn du ein Pause hast. Das medizinische Personal empfiehlt dir sicher gern ihre liebsten Essensmöglichkeiten in der Umgebung. Dein Freiwilligenarbeitstag endet gegen 15 Uhr. Du wirst dann zu deiner Unterkunft, einem Volontärhaus zur Selbstversorgung in der Stadt Surin, zurückgebracht. Dort hast du Freizeit bis zum nächsten Morgen.

Sicherheit ist eine der wichtigsten Voraussetzungen bei der Auswahl unserer Projekte. Darum kümmern wir uns um jeden unserer Freiwilligen ganz persönlich und klären noch vor der Abreise alle offenen Fragen rund um das Thema Sicherheit.

Erfahre mehr zum Thema Sicherheit