Das Projekt

Das Surfprojekt bietet den Kindern eine Plattform über den Wellensport hinaus, wichtige Dinge zu lernen, die sie sozial positiv beeinflussen und ihnen eine bessere Zukunft bieten sollen. Sie werden bei den Hausaufgaben unterstützt und ihre individuellen Stärken gefördert.

Nachmittags lernen die Kinder der nahegelegenen Townships von dem Surfprofi und den Volunteers wie man surft. Die Kinder erhalten sowohl im Wasser als auch am Strand praktischen Unterricht. Wenn vor oder nach den Unterrichtseinheiten noch Zeit ist, können die Kinder an Wanderungen teilnehmen und Fußball spielen. Während viele Gleichaltrige aus demselben Umfeld auf der Straße leben und dort unweigerlich mit Drogen und Kriminalität in Berührung kommen, helfen die Volontäre den Kindern in diesem Projekt ihre Fähigkeiten zu stärken und ein Verständnis dafür zu entwickeln, welche wertvollen Möglichkeiten ihr Leben ihnen bietet.

Wenn du gerne an der frischen Luft bist, Surfen lernen oder deine Fähigkeiten verbessern möchtest und gleichzeitig Kindern aus einkommensschwachen Familien helfen möchtest, ihre Talente zu entdecken, ist das Surfprojekt genau das Richtige für dich.

Die Kinder, die am Surfprojekt teilnehmen dürfen, kennen das Surfen bisher nur aus ihren Träumen. Daher sind die Kinder oft sehr aufgeregt, wenn sie nun endlich auf das Brett dürfen. Die Volontäre sorgen dafür, dass die Kinder gefahrlos lernen und dabei einen Riesenspaß haben.

  • Kosten: Los geht es bei etwa 850€
  • Dauer: 2 bis 12 Wochen
  • Land: Muizenburg, bei Kapstadt, Südafrika
Jetzt anfragen

Der Surfunterricht findet montags bis freitags statt. Während dieser Zeit sind die Tage der Volontäre mit vielen Aufgaben ausgefüllt.

Gleichzeitig hast du die Möglichkeit, selbst Surfen zu lernen. Nach einer Einweisung und ersten Übungsstunde kannst du jeden weiteren Morgen nutzen, um dein neues Talent weiter auszubauen und das Meer zu genießen.

Solltest du den Surfsport bereits jetzt beherrschen, freue dich auf einen von Südafrikas schönsten Surfspots.

Am Montag- und Dienstagnachmittag trägst du zur Entwicklung des Projekts teil, kannst dich mit frischen Ideen einbringen und die Struktur des Projekts entwickeln (wenn möglich solltest du einen Laptop und eine Kamera mitbringen). Von Mittwoch bis Freitag bereitest du die Aktivitäten vor (Wandern, Surfen, Fußball).

Nach der Mittagszeit kommen die Kinder zum Unterricht. Deine Aufgabe ist es sicherzustellen, dass die Ausrüstung vollständig ist und die Surfbretter bei Bedarf repariert werden. Der Surfunterricht der Kinder findet von 15 Uhr bis 17 Uhr statt. Während dieser Zeit assistierst du den Surflehrern und kümmerst dich um die Kinder. Wenn du nach einem solchen Tag in der großartigen Landschaft Südafrikas in deine Unterkunft zurückkehrst, wirst du sicher sehr müde, dafür aber glücklich und zufrieden sein.

Freiwilligenarbeit

Unterstützung der Mitarbeiter des Surfprojekts beim Unterrichten der Kinder, bei Sicherheitsmaßnahmen und bei anderen Unternehmungen mit den Kindern, Vorbereiten der Ausrüstung für den Unterricht.

Programmbeginn

Erster oder dritter Montag eines Monats.

Arbeitszeiten

5 Tage pro Woche (Montags bis Freitags, circa 10 Uhr bis 17.30 Uhr).

Voraussetzungen

Mindestalter 18, gute Englischkenntnisse, polizeiliches Führungszeugnis, Reiseversicherung

Ort

Muizenburg, bei Kapstadt, Südafrika

Auf einen Blick: Unsere Leistungen

 

Vor der Abreise

  • Ausführliche Beratung durch unser freundliches und kompetentes Team
  • Platzierung in einem sorgfältig ausgewählten Projekt
  • Reisepreis enthält automatisch eine Spende an dein Projekt
  • Einfache Reiseplanung mit unseren ausführlichen Buchungsunterlagen (inkl. Packliste und zahlreichen Tipps)
  • Kontinuierliche Betreuung durch einen erfahrenen Ansprechpartner in unserem Team
  • Erstellen eines unverbindlichen Flugangebots
  • Informationen und Hilfe beim Abschluss einer Reiseversicherung
  • Unterstützung bei der Buchung von Zusatzleistungen (z.B. Transfers)

 

Vor Ort

  • Abholung am Flughafen von Kapstadt (Ankunft vor 16 Uhr, an festen Tagen)
  • Orientierung bei Ankunft im Land
  • Unterbringung: Gemeinschaftszimmer in einem Volontär-Haus in Fish Hoek (circa 20 Minuten vom Projekt entfernt)
  • Verpflegung: Mitbenutzung der Küche im Volontärhaus
  • Surfunterricht für dich zu Projektbeginn, anschließend freier Zugang zu Wetsuits und Boards
  • lokaler Ansprechpartner im Projekt
  • 24 Stunden Notfallbetreuung

 

Nach Rückkehr

  • Zusendung einer Bescheinigung (auf Wunsch)
  • Wertschätzung für dein persönliches Feedback

 

Zusätzlich benötigst du

  • Hin- und Rückreise per Flug nach Kapstadt (CPT)
  • Reiseversicherung
  • Notwendige Impfungen (indiv. Beratung bei Tropenmediziner empfohlen)
  • Visum (für deutsche Staatsbürger: kostenfrei bei Ankunft am Flughafen)
  • Budget für tägliche Transfers zum bzw. vom Projekt (morgens Abholung aller Volontäre durch den Leiter des Surfprojekts, Rückfahrt z.B. per Uber für ca. 5 €/Strecke
  • Budget für Reisen vor Ort oder zusätzliche Freizeitaktivitäten
  • Rücktransfer zum Flughafen Kapstadt

Englisch als Landessprache

In Südafrika ist Englisch Landessprache. Eine tolle Gelegenheit, deine Sprachkenntnisse zu verbessern.

Visum kostenfrei

Einreisen leicht gemacht: Deutsche Staatsbürger erhalten bei Einreise am Flughafen in Südafrika ein Touristenvisum für 90 Tage – kostenfrei.

Internetverbindung

Deine Unterkunft, das Volunteer House, verfügt über eine Internetverbindung (Kosten: ca. 6 Euro pro Woche). Hier kannst du online gehen – und so deine Familie und Freunde ganz einfach an deinen spannenden Erlebnissen vor Ort teilhaben lassen.

Sicherheit ist eine der wichtigsten Voraussetzungen bei der Auswahl unserer Projekte. Darum kümmern wir uns um jeden unserer Freiwilligen ganz persönlich und klären noch vor der Abreise alle offenen Fragen rund um das Thema Sicherheit.

Erfahre mehr zum Thema Sicherheit