Das Projekt

Lerne die Wildtiere des südafrikanischen Krüger-Nationalparks kennen, leiste Freiwilligenarbeit in Gemeindeprojekten oder in Wildtierprojekten in Eswatini und entdecken die Küste Mosambiks: Diese Reise vereint in sich Safari, Freiwilligenarbeit und Abenteuertour an der Küste. An diese spannende Reise wirst du dich noch lange gern erinnern!

Diese Reise ist genau das Richtige für alle, die etwas von allem, was das südliche Afrika bietet, erleben möchten. Während dieser Tour, deren Schwerpunkt natürlich die Freiwilligenarbeit ist, hast du zusätzlich noch die Möglichkeit beim Schnorcheln auf Walhaie zu treffen, einen PADI-Tauchkurs zu machen und die Big 5 mit eigenen Augen zu sehen.

Diese Reise kannst du als vier-, sechs- oder als achtwöchige Reise buchen. Falls du dich für die vierwöchige Reise entscheidest, kehrst du vor Abflug nach Eswatini zurück. Bei den längeren Varianten kommst du ebenfalls nach Eswatini zurück, arbeitest jedoch zusätzlich noch zwei bis 4 weitere Wochen im Projekt.

Lerne die Wildtiere des südafrikanischen Krüger-Nationalparks kennen, leiste Freiwilligenarbeit in Gemeindeprojekten oder in Wildtierprojekten in Eswatini und entdecken die Küste Mosambiks: Diese Reise vereint in sich Safari, Freiwilligenarbeit und Abenteuertour an der Küste. An diese spannende Reise wirst du dich noch lange gern erinnern!

  • Kosten: Los geht es bei etwa 2.240€
  • Dauer: 4, 6 oder 8 Wochen
  • Land: Südafrika
Jetzt anfragen

Die Reise in den Krüger-Nationalpark beinhaltet vier Übernachtungen. Tagsüber werden Safaris durchgeführt, eine Tour findet auch nachts statt. Die Touren werden von einem erfahrenen einheimischen Reiseleiter durchgeführt. Du wirst eine Menge über den Lebensraum und die Tiere selbst erfahren, während du versuchst, z.B. Löwen, Nashörner, Elefanten, Büffel, Leoparden und Afrikanische Wildhunde zu erspähen.

Zurück in Eswatini nach der Safari, wirst du die nächsten zehn Tage damit verbringen, in einem dieser drei Freiwilligenprojekte zu helfen:

Freiwilligenarbeit mit Waisenkindern (nur verfügbar bei sechswöchigen Reisen): Eswatini hat eine der höchsten HIV-Infektionsraten der Welt. Daher sind zehntausende Kinder verwaist und viele haben nicht einmal mehr erwachsene Tanten, Onkel oder Großeltern, die ihnen helfen könnten. Als Volontär im Projekt für Waisenkinder wirst du mithelfen, dich um die vielen Waisenkinder in Eswatini zu kümmern. Du unterstützt Lehrer beim Unterricht, kümmerst dich um die Kinder und hilfst bei den Mahlzeiten. Deine Hilfe ist besonders wichtig im einfachen Mathematik- und Englischunterricht. Zum Ausgleich für ihr fleißiges Lernen singen und tanzt du mit den Kindern, woran du viel Spaß haben wirst. Du nimmst morgens gegen 8:30 Uhr den Bus zum Waisenprojekt und helfen bis zum Mittag mit.

Sport unterrichten: Eswatini hat eine Arbeitslosenquote von fast 50 %.  Dies kann bei Kindern zu Langeweile und unsozialem Verhalten führen, wodurch sie manchmal ihre Zukunftsaussichten zerstören. Daher ist das Ziel dieses Sportprojekts im halbländlichen Eswatini, Kindern Anreize zu bieten, sie körperlich fit zu machen und dadurch überhaupt erst zu ermöglichen, dass sie sich richtig konzentrieren können. Die Kinder gewinnen durch den Sport und spielerische Aktivitäten Selbstvertrauen und neue Fähigkeiten. Als Freiwillige/r in diesem Projekt beginnt dein Tag gegen 9 Uhr morgens. Du nimmst die Sportgeräte, die du den Tag über brauchen wirst, mit und gehst. Dort organisierst du Aktivitäten für 3 bis 6 Jahre alte Kinder, wie z.B. Singen und Tanzen, Ballspiele, Hindernisläufe, Dreirad fahren und Schwimmunterricht. Manchmal organisieren Sie sogar einen Sporttag. Nach dem Mittagessen gehst du zu einem lokalen Sportzentrum, wo du ältere Kinder bis 17 Uhr bei verschiedensten Sportarten trainierst, beispielsweise Fußball, Korbball, Volleyball oder Tennis. Du kannst auch richtige Trainingseinheiten, kleine Wettbewerbe oder Sportturniere organisieren.

Erhaltung der Savanne: Viele Tiere im südlichen Afrika gehören zu den bedrohten Arten. Als Volontär in diesem Projekt hilfst du, die Lebensräume zu erhalten, in dem du die Tiere vor Ort beobachtest. Dies beinhaltet beispielsweise die Nester oder Schlafstellen der bedrohten Vogel- oder Fledermausarten zu überwachen, Daten über den Lebensraum festzuhalten oder Jungvögel zu wiegen und zu kennzeichnen. Deine Arbeitszeit beginnt um 7:30 Uhr und endet gegen Mittag.

Der nächste Teil der Reise besteht darin, Mosambiks Küste kennenzulernen. Falls du Volontär im Waisenprojekt oder im Projekt zur Erhaltung der Savanne bist, kannst du beispielsweise eine Ozeansafari unternehmen, um mit Walhaien zu Schnorcheln und eine Kajaksafari zu wunderschönen Inseln unternehmen. Falls du Volontär im Sportprojekt bist, nimmst du an einem PADI-Tauchkurs oder Fortgeschrittenenkurs teil und entdeckst die ‘Tofu Big 5’, nämlich Walhaie, Mantarochen, Schildkröten, Delphine und Buckelwale. Nach diesen aufregenden Unternehmungen hast du genug Zeit dich am Strand richtig zu erholen.

Freiwilligenarbeit

Unterricht und Aktivitäten mit Waisenkindern unternehmen, Sportveranstaltungen und Aktivitäten mit Kindern unternehmen oder Lebensräume und Populationen von bedrohten Tierarten beobachten (abhängig vom gewählten Projekt).

Aktivitäten in Mosambik

Ozeansafari, Kajaksafari, PADI-Kurs (abhängig vom gewählten Projekt)

Safari-Aktivitäten

Safaritouren und Wildtiere entdecken.

Programmbeginn

Der erste Montag jeden Monats

Arbeitszeiten

Montag bis Freitag von morgens bis mittags (Waisen- und Savannenprojekt), Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr (Sportprojekt)

Voraussetzungen

Mindestalter 18, Englischkenntnisse, Reiseversicherung, polizeiliches Führungszeugnis

Ort

Krüger-Nationalpark, Südafrika und Ezulwini Valley, Eswatini und Tofu, Mosambik

Abholung

Am internationalen Flughafen O.R. Tambo in Johannesburg, Südafrika
(Ankunft bis spätestens 14:45 Uhr für die Weiterfahrt per Bus nach Eswatini)

Unterbringung im Krüger-Nationalpark

Zelte (maximal Zweierzelte), Gemeinschaftsbad und -duschen

Unterbringung in Eswatini

In einem Backpacker’s Lodge in Stockbetten im Schlafsaal oder in Zelten im Safaristil in normalen Betten. Gemeinschaftsbadezimmer und -duschen

Unterbringung in Mosambik

Stockbetten in Strandvillen, Moskitonetze und heißes Wasser in den Duschen vorhanden

Mahlzeiten

Essen für drei Mahlzeiten am Tag wird zur Verfügung gestellt. Die Volontäre kochen abends abwechselnd, in Mosambik kocht der Reiseleiter für Sie.

Unterstützung

  • Orientierung bei Ankunft im Land, Training bei Ankunft im jeweiligen Projekt und Begleitung bei der Projektarbeit
  • Spende an das Projekt
  • Informationen vor dem Abflug, lokaler Ansprechpartner
  • 24 Stunden Notfallbetreuung
  • Transfer zum Flughafen O.R. Tambo in Johannesburg an festen Abflugtagen

Zusätzlich benötigst du

  • Flüge (Buchungen auf Anfrage)
  • Reiseversicherung (notwendig, Angebot auf Anfrage)
  • Impfungen (informiere dich bei deinem Hausarzt oder Tropeninstitut)
  • Visum (für deutsche Staatsbürger: Kostenlos bei Ankunft am Flughafen)
  • Tägliche Anfahrtskosten zum Projekt und zurück
  • Alle zusätzlichen Aktivitäten

Du startest in Eswatini, dem kleinsten Land der Südhalbkugel und der letzten afrikanischen Monarchie. Zunächst nimmst du an einer Orientierungsveranstaltung teil und fährst dann zum Krüger-Nationalpark. Hier geht es nur darum, den 20.000 km² großen Nationalpark zu erleben und die kleinen und großen Wildtiere zu sehen, die hier zuhause sind.

Im zweiten Teil der Reise geht es darum, Gemeinden in Eswatini aktiv zu helfen oder Lebensräume von Wildtieren in Eswatini zu erhalten. Du als Volontär wählst selbst aus, welche Projektarbeit dich am meisten anspricht. Du kannst beispielsweise Unterricht geben und verschiedene Aktivitäten mit Waisenkindern unternehmen, Sportveranstaltungen für Kinder unterschiedlicher Altersgruppen organisieren oder die Savanne Eswatinis bewahren und so den Lebensraum für die gefährdeten Arten, die dort leben, erhalten.

Der letzte Teil der Reise dreht sich darum, Mosambik zu entdecken, dieses Land, dass unter Reisenden für seine wunderschön glitzernde Küstenlinie und seine idyllischen Inseln bekannt ist. Von Tofo aus dreht sich in dieser paradiesisch schönen Woche alles darum, auszukosten, was die Küste an Abenteuern zu bieten hat.

Diese Reise gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, die spannende Wildtierwelt Südafrikas kennenzulernen, eine Abenteuertour zu unternehmen und darüber hinaus selbst etwas zurückzugeben, während du eine wichtige Freiwilligenarbeit leistest. Diese Reise wird dich die Welt mit anderen Augen sehen lassen.

Sicherheit ist eine der wichtigsten Voraussetzungen bei der Auswahl unserer Projekte. Darum kümmern wir uns um jeden unserer Freiwilligen ganz persönlich und klären noch vor der Abreise alle offenen Fragen rund um das Thema Sicherheit.

Erfahre mehr zum Thema Sicherheit