Wenn du das Wohlbefinden und die Zukunftsaussichten von Kindern im südlichen Afrika verbessern möchtest, ist dieses aktive Projekt die richtige Freiwilligenerfahrung für dich.

Arbeitslosigkeit ist im Königreich Swasiland ein großes Thema. Swasiland, das kleinste Land der Südhalbkugel und die letzte afrikanische Monarchie, hat eine Arbeitslosenquote von fast 50 %. Dies kann bei Kindern zu Langeweile und unsozialem Verhalten führen, wodurch sie manchmal ihre Zukunftsaussichten zerstören.

Das Ziel dieses Sportprojekts im halbländlichen Swasiland ist es, Kindern Anreize zu bieten, sie körperlich fit zu machen und dadurch überhaupt erst zu ermöglichen, dass sie sich im Schulunterricht richtig konzentrieren können. Die Kinder gewinnen durch den Sport und spielerische Aktivitäten Selbstvertrauen und neue Fähigkeiten sich in ihrer Umwelt zu behaupten. Die Freiwilligen in diesem Projekt helfen, Spiele und Aktivitäten für Waisen und bedürftige Kinder umzusetzen. Dies können Ballspiele oder Schwimmunterricht für jüngere Kinder sein oder Fußball- und Volleyballspiele für ältere Kinder. Das Sportprojekt gibt Freiwilligen die Möglichkeit, das Leben von Kindern positiv zu verändern, in dem die Kinder Fähigkeiten lernen, welche sie mit in ihr späteres Leben als Erwachsene nehmen werden.

Als Freiwillige/r in diesem Projekt beginnt dein Tag gegen 09:00 Uhr morgens. Du nimmst die Sportsachen, die du den Tag über brauchen wirst, mit und gehst zu dem lokalen Gemeinschaftszentrum. Dort organisierst du Aktivitäten für 3 bis 6 Jahre alte Kinder, wie z.B. Singen und Tanzen, Ballspiele, Hindernisläufe, Dreirad fahren und Schwimmunterricht. Manchmal hast du sogar die Möglichkeit eine Sporttag zu organisieren.

Nach dem Mittagessen gehst du zu dem lokalen Sportzentrum, wo du ältere Kinder bis 17:00 Uhr bei verschiedensten Sportarten trainierst, beispielsweise in Fußball, Korbball, Volleyball oder Tennis. Du kannst auch richtige Trainingseinheiten, kleine Wettbewerbe oder Sportturniere organisieren. Jeder Tag ist anders, und als Volontär kannst du deine Freiwilligenerfahrung frei gestalten, in dem du deine eigenen Fähigkeiten und dein sportliches Interesse mit den Kindern teilst.

Das ist in jedem Fall eine sehr aktive Freiwilligenarbeit! Du machst jeden Tag selbst Sport, die Kinder haben Spaß und du wirst jeden Tag gern wiederkommen. Die Kinder werden ihre Freude mit dir teilen, in dem sie gern an den Sportaktivitäten und Spielen teilnehmen. So lernst du die Gemeinden in Swasiland unter der Woche kennen, während du am Wochenende die Gelegenheit hast, das weitere Land zu erkunden.

Freiwilligenarbeit

Organisieren und Durchführen von Sportaktivitäten

Programmbeginn

Der erste Montag jeden Monats

Arbeitszeiten

Montags bis freitags, etwa von 9:00 bis 17:00 Uhr

Voraussetzungen

Mindestalter 18, Englischkenntnisse, polizeiliches Führungszeugnis, Reiseversicherung

Ort

Lobamba, Swaziland

Abholung

Am Flughafen von Matsapha International Airport (ggf. auch Johannesburg) an festen Ankunftstagen

Unterbringung

In einer Backpacker’s Lodge im Gemeinschaftsraum oder im Zelt im Safaristil. Gemeinschaftsbadezimmer und -duschen

Mahlzeiten

Essen für drei Mahlzeiten am Tag wird zur Verfügung gestellt. Die Volontäre kochen abends abwechselnd

Unterstützung

  • Orientierung bei Ankunft im Land, Infomationen bei Ankunft und am Sportprojekt
  • Spende an das Projekt
  • Informationen vor dem Abflug
  • lokaler Ansprechpartner
  • 24 Stunden Notfallbetreuung
  • Transfer zum Flughafen Matsapha International Airport (MTS)

Zusätzlich benötigst du

  • Flüge
  • Reiseversicherung (notwendig)
  • Impfungen (bitte informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt oder Tropeninstitut)
  • Visum (erwerben Sie bei Ankunft am Flughafen)
  • Tägliche Anfahrtskosten zum Projekt und zurück
  • Reisen vor Ort oder zusätzliche Freizeitaktivitäten

Angebote

Wir stellen dir gerne ein individuelles Angebot zusammen. Los geht es bei etwa 1009€

Reisedauer

Der mögliche Aufenthalt reicht von 2 bis 12 Wochen

Das Lubombo-Wildreservat ist bekannt für seine Safaritouren, da dort Löwen, Nashörner, Elefanten und Giraffen leben. Das Ezulwini Valley (Tal des Himmels) bietet verschiedenste Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung wie Wildwasserrafting, Mountainbiken, Quadfahren, Fischen, Reiten oder Wandern. Manchmal werden auch Wochenendtrips organisiert, die weiter hinausführen, wie z.B. zum Krüger-Nationalpark, nach St Lucia, Natal Drakensberg oder sogar nach Mosambik.